Gaming News - Steam Deck, NFS, Switch Hacker

Knapp 500 Spiele schon kompatibel mit Steam Deck

Valve ist hart am arbeiten was die Verifizierung neuer Spiele für das Steam Deck angeht. Das Handheld selbst erscheint schon am 25.02.22, also schon in zwei Wochen.



Damit jeder weiß welche Spiele auf dem Steam Deck spielbar sind arbeitet Valve derzeit an "Steam Verified". Dieses Feature soll euch anzeigen können welche Spiele problemlos spielbar sind, welche Spiele spielbar sind aber kleinere Probleme haben können und welche nicht spielbar sind. Spiele die noch garnicht getestet sind werden mit einem ? gekennzeichnet. Außerdem ist nichts in Stein gemeißelt. Updates können Spiele auch im nachhinein noch kompatibel machen.



Es gibt derzeit auch schon eine inoffizielle Seite die dieses Feature schon anbietet; https://steamdeckverified.avery.cafe/

Die Infos werden laut Entwickler von SteamDB gezogen und regelmäßig aktualisiert. Wenn euch also jetzt schon interessiert welche Spiele kompatibel sind könnt ihr euch dort mal umsehen.


Codemasters unterstützt Criterion bei Need for Speed Entwicklung

Erst hatte Criterion bei der Entwicklung von Battlefield 2042 geholfen. Was nach aktuellen Rezensionen wohl leider eine Zeitverschwendung war. Nach dem Release von Battlefield konnte sich Criterion dann wieder voll auf NFS konzentrieren. Da das Spiel allerdings im Oktober dieses Jahres erscheinen soll bekommt Criterion selbst, laut Gerüchten, jetzt auch ein wenig Unterstützung.



Codemasters soll dem Team jetzt unter die Arme greifen. Die Entwickler sind unter anderem bekannt für F1, Dirt und Grid. Was Rennspiele angeht ist also auch dieses Team sehr versiert und kann vielleicht ein paar Neuerungen in die Need for Speed Serie einbringen. Offiziell hat EA sich derzeit aber noch nicht zu der Kollaboration geäußert.


Nintendo Hacker geht ins Gefängnis

Gary Bowser, Mitglied des Hackerteams Xecuter, wurde zu einer Geldstrafe + Haftstrafe von 40 Monaten verurteilt. Bowser arbeitete schon seit 2013 mit Modchip Teams und verkaufte Konsolen mit dem das Spielen illegal heruntergeladener Spiele möglich war.



Laut Gericht hat Nintendo einen Verlust von ca. 65$ Millionen, durch Bowser und Xecuter, erlitten. Neben der Geldstrafe, in Höhe von 4,5$ Millionen, muss Bowser 10$ Millionen an Nintendo als Schadensersatz zahlen.

    Teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

    Benutzerkonto erstellen
    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
    Neues Benutzerkonto erstellen
    Anmelden
    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
    Jetzt anmelden